Sei der Star bei Deinem Abi-Ball

Wenn der ganze Schulstress vorbei ist und Du Dein Abi sicher in der Tasche hast, findet DER Abi-Ball statt.

Da kannst Du natürlich nicht die erstbesten alten Klamotten aus dem Schrank ziehen. Ob Du einen glamourösen Auftritt hinlegen oder einfach möglichst günstig davon kommen willst, – es gibt da einiges worauf du achten solltest. Als Modefreak und Ex-Abiturientin habe ich aus meinen Fehlern gelernt und weiß genau, was Du alles falsch machen kannst. Deshalb gibt’s hier meine TOP-5 Abi-Outfit Tipps und Fails!

1! Fragwürdiges Foto: Was Du bei der Mathe Klausur anhattest weiß kein Mensch mehr, aber beim Abi-Ball leider schon. Und noch schlimmer, es existiert ein Foto, das jeder deiner Mitschüler besitzt und das sogar noch in die Zeitung kommt. Bevor Du Dich also für ein Outfit entscheidest, überlege immer wie das in 5 Jahren wirken wird. Momentan scheinen eine Jogging-Hose-Sacko Combination oder ein Gothic-Style Kleid logische Optionen zu sein. Aber bist Du Dir wirklich GANZ sicher, dass Du allen so in Erinnerung bleiben willst?

2! Vorsicht Verwechslungsgefahr: Viele größere Läden und Kaufhäuser haben im Frühjahr eine eigene Abteilung für Abi-Kleider. So hast Du immer eine sichere Option und sparst jede Menge Zeit beim Suchen. Der große Nachteil allerdings ist, dass mindestens die Hälfte Deines Jahrgangs so denkt. Vor allem als Mädchen ist es der Horror wenn Deine Hass-Mitschülerin das gleiche Outfit trägt wie Du und ihr für immer und ewig auf dem Jahrgang – Foto verwechselt werdet.

3! Internet Irrtümer: Das 30 Euro – Ballkleid welches stark an Deine alte Barbie Prinzessin erinnert ist sehr, sehr verlockend. Aber auch hier ist Vorsicht geboten, denn billig ist nicht gleich gut. Wenn Deine Bestellung nach langem Warten stellt sich heraus, dass es nicht nur nach Barbie aussieht, sondern ihr auch gepasst hätte! Wenn es schon was aus dem Internet sein muss, kauf doch lieber bei bekannten deutschen Online Stores mit kostenlosem Rückversand. So findest Du etwas besonderes und gehst gleichzeitig auf Nummer sicher.

4! Frisur Fails: Bei so einem besonderen Anlass gehen sicher einige von euch noch schnell zum Friseur. Und wir wissen doch alle was passiert wenn der Friseur mal eben Spitzen schneiden soll. Wenn du schon mit einer neuen Kurzhaarfrisur antanzt, dann wenigstens nicht verheult – also am besten noch ein paar Tage zwischen drin für mögliche Schadensbegrenzungen einrechnen. Auch beim Make-Up müssen Mädels aufpassen. Wenn Du Dich schminken lassen willst, solltest Du am besten noch ein paar Stunden zum ab- und neu Schminken mit einplanen, oder eben gleich einen richtig guten Make-up-Artist finden.

5! Party Pannen: Nach dem offiziellen Teil des Abi-Balls gibt es meistens noch eine Party, ohne Eltern und Lehrer. Das Kleid mit dem riesen Reifrock, der eng geschnittene Anzug oder das figurbetonte Cocktail-Dress schinden sicherlich ganz schön Eindruck auf der Aula-Bühne. Leider sind aufwendige Outfits oft nicht mehr so geeignet wenn die After-Party gerade eskaliert. Vielleicht ziehst Du Dein Kleid oder Deinen Anzug sowieso nur einmal an, aber das ist ja trotzdem kein Grund das Teil komplett zu ruinieren. Ich habe mir damals noch ein zweites, bequemeres Kleid mitgenommen, mich zwischendrin schnell umgezogen und das andere Kleid meinen Eltern mitgegeben. Das halte ich auch heute noch für eine grandiose Idee und kann es Dir nur empfehlen.

Mit meinen Tipps bist Du auf jeden Fall gut gerüstet für die Feier und solltest es ohne blöde Blamagen durch den Abend schaffen! Und nicht vergessen: Egal wie Du am Ende aussiehst, das Wichtigste ist auf jeden Fall, dass Du Spaß hast und schön feierst, denn Du hast es dir verdient!

Viele Grüße

Susanne

 Photo credit: Pixabay/thisismyurl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.