Mündliche Prüfung – What to wear?

Jeder kennt den Spruch „Kleider machen Leute.“ Und das stimmt auch; das richtige Outfit strahlt Professionalität aus und kann sogar das Selbstbewusstsein stärken. Vielleicht kennt Ihr es ja schon von Eurem Praktikum oder dem ersten Vorstellungsgespräch – Jogginghose und fleckiges, ausgeleiertes T-Shirt sind Tabu! Das selbe gilt natürlich auch für Eure mündliche Prüfung, denn auch hier wollt Ihr einen guten Eindruck machen. Wenn Ihr gut und sauber angezogen seid, wirkt das positiv auf Euer Gegenüber.

Mir persönlich geht es auch so, dass ich selbstbewusster auftrete wenn ich gut angezogen bin. Wenn ich vor der Klasse rede, versuche ich mich immer ein bisschen wie ein Lehrer anzuziehen. Das gibt mir irgendwie das Gefühl, dass ich mich besser auskenne und eben so wirke als hätte ich nie etwas Anderes getan. Jetzt stellt Euch mal die umgekehrte Situation vor: Euer Lehrer kommt mit Flip-Flops, Badeshorts und seinem Schlafshirt in die Schule. Die meisten würden dann denken, dass der jetzt völlig durchgedreht ist und dass man ihn einfach nicht mehr ernst nehmen kann. Warum sollte es bei Euch anders sein? Gerade im Abitur wird schon eine gewisse Reife von Euch erwartet.

Natürlich müsst Ihr es auch nicht übertreiben, denn wie Ihr wisst glänzt ihr am meisten mit fundiertem Wissen. Trotzdem habe ich Euch nochmal die Do´s und Dont´s für euer Prüfungs-Outfit zusammengefasst!

Do´s für die Boys: Bei Euch reicht ein lockeres Hemd mit sauberen Jeans schon völlig aus, vielleicht sogar eine Anzugsjacke. Natürlich müsst Ihr keinen richtigen Anzug tragen, außer das ist zufällig Euer Ding.

Dont´s: Finger weg von Jogginghose und Snapback!!! Auch Signal-Farben und große Aufschriften vermeiden; die lenken nur ab.

Do´s für die Girls: Für die Mädels gilt genau das selbe; Blazer, Jeans und Shirt oder gerne auch eine Bluse mit Rock, je nachdem worin Ihr Euch wohlfühlt.

Dont´s: Auf jeden Fall solltet Ihr zu kurze Röckchen und tiefe Ausschnitte vermeiden. Auch keine zu ausgefallenen Outfits wählen, denn wenn Ihr ständig was zurecht rücken müsst, fühlt Ihr euch schnell unwohl und wirkt außerdem nervös.

Pro Tipp: Am besten umgeht Ihr auch mögliche Gefahrenquellen wie den kleinen Frühstücksdöner unterwegs, sonst schafft es euer Prüfungs-Outfit nicht bis in die Schule 😉

Viele Grüße,

Eure Susanne

 

P.C.: Pixabay.com/StockSnap