Ab in den Süden: Unsere Tipps und Tricks für Eure perfekte Abschlussfahrt!

Habt Ihr schon über die Planung Eurer Abschlussfahrt nachgedacht?

Die Prüfungen rücken näher, schon bald ist der Stress vorbei und ihr habt das Abi in der Tasche! Bevor der Ernst des Lebens und der stressige Alltag im Studium oder Beruf beginnt, solltet Ihr erstmal noch ordentlich auf die Pauke hauen!

Sicher stehen aktuell noch (Lern)Vorbereitungen an, allerdings können wir nur empfehlen, bald mit der Planung der Abschlussfahrt an den Start zu gehen. Also: Lenkt Euch mal eine Stunde vom Lernen ab und plant in Ruhe Eure Abschlussfahrt:

Habt Ihr schon ein Abschlussfahrt-Komitee? Wohin soll die Reise gehen? Mallorca oder mal was ganz anderes, zum Beispiel eine Skireise? Das sind nur einige von 1000 Fragen, die geklärt werden müssen, bevor Ihr nächstes Jahr so richtig abfeiern könnt.
Wir helfen Euch dabei! Die besten Tipps und Tricks rund um die Abschlussfahrt, haben wir  für Euch zusammengestellt.

So gelingt die Planung mühelos:

1. Gemeinsames Ziel festlegen

Oft gehen die Meinungen in einer großen Gruppe auseinander. Damit keiner von der Reise enttäuscht ist, bildet Ihr am besten ein Komitee, in dem Ihr zusammen ein Brainstorming macht. Sammelt vorher in einem Stufentreffen Ideen, sodass bei den ersten Überlegungen jeder miteinbezogen wird.

2. Budget und Abreisetermin

Wichtig ist vor allem der finanzielle und zeitliche Rahmen. Wieviel Budget habt/braucht Ihr? Nichts wäre trauriger, als wenn einige Mitschüler zu Hause bleiben müssten, weil sie sich die Fahrt nicht leisten könnten. Wollt Ihr eine Busreise machen oder fliegen? Strand,-oder Abenteuerurlaub? Diese Punkte müsst Ihr ins Budget miteinbeziehen.
Und: Wann wollt Ihr die Abireise antreten? Da viele Mitschüler bereits im Oktober studieren wollen oder im August eine Ausbildung antreten, ist eine zeitnahe Umsetzung der Pläne entscheidend.

3. Unterkunft

Legt gleich zu Anfang fest, welche Erwartungen Ihr an Eure Unterkunft habt. Z.B. Hotel oder Jugendherberge? Soll die Unterkunft nur Schlafplatz sein oder auch der Entspannung dienen? Denn nicht in wenigen Abiclubs typischer Urlaubsgebiete sind die Standards veraltet. Sprecht genau durch was Ihr Euch wünscht.

Bezieht bei der Unterkunftauswahl auch mit ein, ob Ihr schon ein gut durchdachtes Reiseprogramm habt. Häufig schlägt die Stimmung mit vielen Mitreisenden am dritten Tag um, dem kann ein abwechslungsreiches Programm Abhilfe verschaffen.

4. Stichwort professionelle Hilfe:

Bei größeren Urlaubsplänen ist es daher auch eine Option, sich professionelle Hilfe zu holen. Wir haben für Euch exklusiv Kontakt mit einem der besten Reise-Veranstalter, Abi-Tours aufgenomme. Abi-Tours hat über 19 Jahre Erfahrung mit Abifahrten vorzuweisen und ist spezialisiert auf ein umfangreiches Rahmenprogramm und jede Menge Partys. Nähere Infos rund um Reiseziele, Location-Tipps etc. findet Ihr in Susannes Post.

5. Reisepass und Impfpass parat?

Wird gerne vergessen, ist aber je nach Reiseziel der Abschlussfahrt sehr wichtig:
Reise, – und Impfpass. Ihr solltet ein schon eine gute Zeit vor Reiseantritt raussuchen, um das Datum der Gültigkeit zu prüfen. Zwar gibt es die Möglichkeit einen vorläufigen Reisepass zu beantragen, dieser wird jedoch nicht in jedem Land akzeptiert.
Schaut auch in die Ausführungen des Auswärtigen Amtes, ob Ihr noch einen Impfschutz braucht oder nicht.

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der Planung und nächstes Jahr eine unvergessliche Abschlussfahrt und lasst es ordentlich krachen!

War der Blogbeitrag hilfreich? Wir freuen uns über Eure Rückmeldung bei Facebook oder Insta oder schreibt mir eine Mail an lena@abi-shop.de.

Liebe Grüße,
Eure Lena von Abi-Shop.de

Photo credit: Pixabay/kalhh